Josef & Elfriede MUCH
A-3722 Straning, Nr. 113

Tel +Fax: 
0043 (0) 2984/7279

0043 664 940 29 49

Mail: winzerhof@much.at


  TOP-Auszeichnung

für unsere 5 Rotweine 

finden Sie im

WEIN GUIDE 2015!

Bitte auf das Bild 

"WEIN GUIDE"

klicken!

  


  


Weinbautradition

Früher wurden bei der Weinlese die Trauben noch im Weingarten gequetscht und die Maische mit dem Pferdewagen in den Keller gebracht. Hier die Familie Much im Jahre 1934.
Früher wurden bei der Weinlese die Trauben noch im Weingarten gequetscht und die Maische mit dem Pferdewagen in den Keller gebracht. Hier die Familie Much im Jahre 1934.

In Straning wird nachweisbar seit dem 13. Jahrhundert Weinbau betrieben und seit 350 Jahren von der Familie Much.

Um 1860 brachte der Straninger Weinhauer Michael Much aus Italien, wo er als Soldat geweilt hatte, Reben mit nach Hause. Diese Rebsorte war der Grüne Veltliner, der heute die Hauptsorte des österreichischen Weinbaus darstellt. Noch heute werden in unserer Gegend Begriffe wie "Muchrebe" bzw. "Much‘scher Veltliner" verwendet.

 

 

Unter den Ahnen der Familie Much war ein Altenburger Abt Placidus Much (1715-1756)

unter dessen Schirmherrschaft das gesamte Kloster umgestaltet wurde.

Es entstand die barocke Anlage, die sich vielen Besuchern heute präsentiert.